Was kostet eine Immobilienbewertung?

Die Erstellung eines Verkehrswertgutachtens setzt umfangreiches, stets aktuelles wirtschaftliches, juristisches und technisches Fachwissen des breiten Immobilienspektrums voraus. Hinzu kommt eine detaillierte und aktuelle Kenntnis der Makro- und Mikrofaktoren des jeweiligen Immobilienmarktes. Die persönliche Erfahrung und der "gesunde Menschenverstand" machen dann aus einer Ansammlung von Daten ein qualifiziertes, aussagefähiges und belastbares Gutachten.

Unsere gerichtsfesten Gutachten und Wert-Expertisen sind daher nicht mit im Internet angebotenen pauschalen Bewertungsschemata oder reinen Formularbewertungen vergleichbar. Diese können die individuellen Gegebenheiten einer Immobilie (z.B. Zustand, Mikrolage) entweder aufgrund fehlender Datenbasis oder ungenügender Eingabemöglichkeiten nicht erfassen und liefern damit ein verfälschtes Bild des Wertes. Eine seriöse Verkehrswertermittlung setzt z.B. laut Gesetz immer eine persönliche Begehung durch den Sachverständigen voraus.
Aufgrund des aufgezeigten Spektrums von Gutachten und der unterschiedlichen Bedürfnisse der Auftraggeber gibt es verschiedene Honorierungsmodalitäten.

Bei uns können Sie nach ihren individuellen Bedürfnissen aus drei Gutachtenformen auswählen:

Diese ausführliche Form des Gutachtens wird für die Vorlage bei Behörden (z.B. Nachweis des niederen gemeinen Wertes nach § 198 BewG beim Finanzamt), Gerichten bzw. in offiziellen Auseinandersetzungen gefordert. Es erfüllt inhaltlich alle Anforderungen, damit sich ein fremder Dritter (z.B. ein Richter oder Finanzbeamter) ein umfassendes Bild des Bewertungsobjekts machen kann. Auf die Nachvollziehbarkeit der verwendeten Verfahren, der zugrunde liegenden Wertansätze und wird dabei besonderes Augenmerk (und Zeit) gelegt. So schafft es gerichtsfest Klarheit über einen erheblichen Vermögenswert (Verkehrswert/Marktwert/Mietwert) bzw. langfristige Zahlungsverpflichtungen.
Das Honorar für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke sowie die Bewertung von Rechten und Lasten an Grundstücken (z.B. Erbbaurechte, Wohnungsrechte, Wegerechte etc.) richtet sich nach der schriftlichen Vereinbarung, die die Vertragsparteien bei Auftragserteilung treffen.  Wir rechnen entweder nach der Honorar-Richtlinie des Landesverbands Bayern zur Immobilienbewertung oder pauschal ab. 

Dafür erhalten Sie folgende Leistungen:

  • Persönliche Begebung des Bewertungsobjekt durch den Sachverständigen
  • Analyse der vorgelegten Unterlagen
  • Eigene Recherchen
  • Ausführliche und nachvollziehbare Darstellung aller wertrelevanten Merkmale der Immobilie nach ImmoWertV
  • Ausführliche und nachvollziehbare Darstellung der Wertparameter
  • Ausführliche Photodokumentation
  • Umfang ca. 20 bis 30 Seiten
  • Fertigstellung ca. 4-6 Wochen nach Ortstermin
  • Kosten: auf Anfrage

Manche Auftraggeber wünschen für die Immobilienbewertung eine verkürzte Feststellung des Verkehrswerts. Der Unterschied zum ausführlichen Gutachten (s.o.) liegt ausschließlich in der gerafften Darstellung (z.B. der Lagemerkmale oder der Baubeschreibung). Die Vorgehensweise, die anzuwendenden Verfahren unterscheiden sich nicht von einem „offiziellen“ Verkehrswertgutachten. Auch der Marktwert – Report ist selbstverständlich nachvollziehbar und objektiv. Aufgrund seiner gerafften Darstellung eignet sich diese preisgünstige Variante gut für Fälle, in welchen die Gutachten Adressaten z.B. die immobilie gut kennen und / oder eine vertrauensvolle Basis unter den Adressaten und dem Auftraggeber vorhanden ist.

Die Marktwert Expertise beinhaltet

  • Persönliche Begehung des Bewertungsobjekt durch den Sachverständigen
  • Sichtung und Analyse der vorgelegten Unterlagen
  • Schriftliche Gutachtenerstattung (Umfang ca. 10-12 Seiten zzgl. Photodokumentation , sofern gewünscht)
  • Nachvollziehbare, mathematische Verkehrswertschätzung
  • Fertigstellung ca. 3 Wochen nach Ortstermin
  • incl. Original und 1 Kopie, Kopier- und Bindearbeiten
  • Kosten ab € 990.- + Mwst.

Steht der Auftraggeber unter einem gewissen Zeitdruck legt jedoch trotzdem Wert auf eine kurz gefasste, schriftliche Zusammenfassung der Immobilienmerkmale und eine nachvollziehbare Wertschätzung ist die gutachterliche Stellungnahme die passende Beauftragung.

  • Persönliche Begehung des Bewertungsobjekt durch den Sachverständigen
  • Sichtung und Analyse der vorgelegten Unterlagen
  • Schriftliche Gutachtenerstattung (Umfang ca. 3-5 Seiten)
  • Nachvollziehbare, mathematische Verkehrswertschätzung
  • Fertigstellung ca. 1 Woche nach Ortstermin
  • incl. Original und 1 Kopie
  • Kosten ab € 500.- + Mwst für Eigentumswohnungen bis 70 m² Wohnfläche / € 750.- + Mwst. für Ein-und Zweifamilienhäuser, Grundstücke und Eigentumswohnungen ab 71m² Wohnfläche.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

FAQ - Häufig gestellte Fragen Immobilienbewertung

GUTACHTEN FÜR FINANZAMT

GUTACHTEN FÜR FINANZAMT

GUTACHTEN FÜR SCHEIDUNG

Immobilienbewertung für Scheidung